Das Wichtigste zu Anschreiben und Lebenslauf

Anschreiben und Lebenslauf

Eine Bewerbungsmappe enthält drei Dinge: Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse. 
Wichtig ist: Jede Bewerbung sollten Sie an das jeweilige Unternehmen anpassen und überarbeiten.

Bewerbungsschreiben: 

Betrachten Sie das Anschreiben als Möglichkeit, das Unternehmen von Ihrer Motivation zu überzeugen und Ihren Lebenslauf in einigen Punkten zu erläutern:

  • Schreiben Sie in den Betreff des Anschreibens, auf welche Position Sie sich bewerben.
  • Verfassen Sie einen aussagekräftigen Fließtext von maximal einer Seite. Sprechen Sie über sich selbst nicht in der dritten Person und vermeiden Sie Abkürzungen.
  • Erklären Sie, warum Sie sich für die Position/das Unternehmen interessieren. Legen Sie kurz, aber überzeugend dar, welchen Mehrwert das Unternehmen von Ihnen hätte und warum Sie der geeignete Kandidat für die Position sind.
  • Zu Fakten gehören auch passende Beispiele, welche jeweils auf die ausgeschriebene Position zuschnitten sein sollten.
  • Erläutern Sie Ihre Wechselmotivation. Falls erwünscht, geben Sie Ihr Wunschgehalt und Verfügbarkeit an.

Der perfekte Lebenslauf: 

Sowohl die Personalabteilung als auch der zukünftige Vorgesetzte werfen den ersten Blick auf Ihren Lebenslauf. Wer mit seinem Lebenslauf Aufmerksamkeit und Neugier weckt, hat eine höhere Chance, zum Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden:

  • Beginnen Sie stets mit den aktuellen Angaben (derzeitige bzw. letzte Stelle) und führen Sie diese in chronologischer Reihenfolge rückwärts fort.
  • Geben Sie zu Ihren beruflichen Stationen jeweils eine kurze Information zum Unternehmen und beschreiben Sie stichpunktartig Ihre jeweiligen Schwerpunkte und Aufgabengebiete.
  • Vermeiden Sie zeitliche Lücken. Führen Sie Auslandsaufenthalte oder Schulungen auf, jedoch nur, wenn das der Wahrheit entspricht.

Sie dürfen, müssen aber nicht Hobbys und private Interessen aufführen. Unter Umständen sagen diese aus, wie aktiv und/oder teamorientiert Sie sind. Beachten Sie auch beim Lebenslauf, dass Sie Aufgabenschwerpunkte und Qualifikationen hervorheben, die für die gewünschte Position relevant sind.

Weitere Tipps:

Wer mit seinem Lebenslauf Aufmerksamkeit und Neugier weckt, hat eine höhere Chance, zum Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden.

  • Gestalten Sie Ihre Bewerbung entsprechend der Branche. Bei einer Bewerbung in einer Agentur können Sie Ihre kreative Seite hervorheben, während Sie im Finanzbereich eher konservativ und schlicht bleiben sollten. Orientieren Sie sich auch an der Selbstdarstellung des Unternehmens nach außen (Bsp. Website, Werbung etc.), dort kann man Rückschlüsse ziehen, welche Kultur das Unternehmen lebt.
  • Lassen Sie das Anschreiben und den Lebenslauf von einer anderen Person gegenlesen und prüfen, ob beides vollständig, aussagekräftig, fehlerfrei, strukturiert und übersichtlich ist.
  • Scheuen Sie sich nicht, Ihre Fähigkeiten hervorzuheben, aber bleiben Sie stets bei der Wahrheit. Unwahrheiten helfen weder Ihrem potenziellen Arbeitgeber noch Ihrer Karriere.
Weitere Artikel mit Tipps und Informationen zum aktuellen Marktgeschehen finden Sie hier. Informationen zu Gehalts- und Markttrends in der Schweiz und 24 weiteren Ländern finden Sie in unserer globalen Gehaltsstudie 2017.
 
Als Experten helfen unsere Berater Ihnen gerne auf dem Weg zu Ihrem nächsten Karriereschritt. Kontaktieren Sie uns
Interview-Guide

Tipps für das
erfolgreiches Vorstellungsgespräch 

Read more »
Karriere

Arbeiten bei
Robert Walters

Read more »
Job-Alters erhalten

Kostenlose Job-Alerts erhalten

Read more »
Gehaltsstudie 2018

Verdienen Sie genug?

Read more »
Praemie Weiterempfehlung

Weiterempfehlen und Prämie verdienen

Read more »

Aktuelle Stellenangebote