Lohnstudie

Lohnstudie 2019
vorbestellen 

Read more »

Weiterempfehlen
lohnt sich 

Weiterempfehlen lohnt sich
Read more »
Lohnstudie

Lohnstudie 2018
herunterladen 

Read more »

Robert Walters' europäische Lohnstudie 2019 vorbestellen

Die neueste Version der europäischen Lohnstudie von Robert Walters ist ab Januar verfügbar. Sichern Sie sich schon jetzt Ihre kostenlose Ausgabe. Freuen Sie sich auf die aktuellsten Informationen über die lokalen Löhne und Arbeitsmarkttrends in der Schweiz. Unsere Lohnstudie enthält aktuelle Markt-Updates, neueste Personaltrends sowie Lohninformationen unserer europäischen Märkte - jetzt auch in deutscher Sprache erhältlich. 

Für Unternehmen Die europäische Lohnstudie liefert die neuesten Informationen über aktuell gezahlte Löhne und die Beschäftigungsentwicklung in zahlreichen Branchen. Sie finden zusätzliche Tipps, wie man Fach- und Führungskräfte in der Schweiz gewinnen, halten und den Einstellungsprozess im Unternehmen weiter optimieren kann.

Für Mitarbeiter und Kandidaten Möchten Sie eine Lohnerhöhung bekommen? In unserer Lohnstudie finden Sie die aktuellen Löhne für zahlreiche Positionen in den verschiedenen Branchen. Planen Sie einen Umzug ins Ausland? Dann erfahren Sie mehr über die Löhne in anderen europäischen Ländern. 

Europäische Lohnstudie

Über die europäische Lohnstudie

Die 20. Auflage der jährlichen Lohnstudie (Salary Survey) von Robert Walters bietet einen Überblick über die Entwicklung von Löhnen und Personaltrends in der Schweiz und Europa.

Die europäische Lohnstudie ist für Sie kostenlos. Sie basiert auf detaillierten Analysen der unterschiedlichen Einstellungsarten (Festanstellungen, Interim-Positionen) in der Schweiz, in Deutschland, Großbritannien, Irland, Belgien, Frankreich, Luxemburg, den Niederlanden, Portugal und Spanien. Die Studie enthält zudem Daten zu lokalen Arbeitsmarktentwicklungen in Australien und Neuseeland, China, Südostasien, USA sowie dem Mittleren Osten und Afrika. 

Bestellen Sie jetzt Ihre kostenlose Ausgabe für 2019.

Recruiting-Trends in der Schweiz 2018

In der Schweiz ist die Zahl der Neueinstellungen im Jahr 2017 gestiegen, vor allem weil in Finanz- und Dienstleistungsunternehmen sowie in den Bereichen Technologie, Fertigung und Verkauf von Luxusartikeln zusätzliche Nachfrage entstanden ist.

Die Löhne bleiben für die meisten Fachkräfte unverändert. Wer das Unternehmen wechselt, kann jedoch Steigerungen zwischen 5 und 10 % erwarten.

In sämtlichen Branchen werden Arbeitgeber nach Fachkräften Ausschau halten, die sich gut mit dem Schweizer Markt auskennen und über entsprechende Sprachkenntnisse verfügen. Um sich die besten Nachwuchskräfte zu sichern, sollten Unternehmen eine Kooperation mit Personalvermittlern in Erwägung ziehen, die Zugriff auf Fachkräfte in der Schweiz und im Ausland haben.